museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Sammlung Würth [9680]

Victor Bauer: Silhouettes feminines (Weibliche Silhouetten)

Silhouettes feminines (Sammlung Würth CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Sammlung Würth (CC BY-NC-SA)

Description

Victor Bauer gehört zu den bedeutenden, aber nur wenig bekannten Künstlern der französischen Abstraktion in der Nachfolge Pablo Picassos und des späten George Braque. Sein Werk ist, nicht zuletzt durch die politische Verfolgung im Zweiten Weltkrieg und durch seinen Rückzug aus Paris nach Nizza an die französische Mittelmeerküste, zu Unrecht am Rande der Kunstgeschichte geblieben. Nach dem Zweiten Weltkrieg beginnt er Erinnerungen, Visionen und Träume aus der Kriegszeit in meist surrealistischen Bildern zu verarbeiten, wie es auch bei diesem Werk der Fall ist.
Vor einem grauen Hintergrund entwickelt sich die surrealistische Strandlandschaft, die durch die muschelartigen Formen und Andeutungen von Vegetation konstruiert wird. Silhouettenhaft sitzen oder liegen drei weibliche Personen in dieser Szenerie, die durch ihre algenähnliche Umhänge den Strandeindruck nur noch verstärken.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

H 50 cm, B 61 cm

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Victor Bauer (1902-1959)
... When

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Sammlung Würth

Object from: Sammlung Würth

Die europaweit ausgerichteten Kunstaktivitäten der in Künzelsau (Baden-Württemberg) ansässigen Würth-Gruppe basieren auf der Sammlung Würth, die vor...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.